Kidstown 2017 – Kinder regieren ihre Stadt

Auch dieses Jahr war Kidstown ein voller Erfolg.

In diesem Jahr standen die 150 Kinder bereits am Montag, den 31.07.2017 pünktlich um 09.00 Uhr vor den Toren der Kinderspielstadt und wurden als Neubürger empfangen. Dies war der Startschuss für zehn Tage Kidstown, eine Stadt, in der die Kinder die Welt der Erwachsenen kennenlernen und einen eigenen Lebensraum erschließen können. Mit großer Begeisterung und viel Elan organisierten die jungen Bürgerinnen und Bürger „ihre“ Stadt und konnten in verschiedenen Unternehmen, Handwerks-, Dienstleistungs-, Freizeitbetrieben und Behörden ihr eigenes Geld verdienen.Wie Demokratie und Politik gelebt wird, wurde der Bürgerschaft von Kidstown durch die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen vermittelt. In der täglich stattfindenden Bürgerversammlung konnten Demokratie hautnah erlebt und Beschlüsse direkt umgesetzt werden.Auch in diesem Jahr konnten sich die jungen Bürger vieler besonderer Attraktionen erfreuen, wie beispielsweise der beliebte Kettcar-Geschicklichkeitskurs des ACE, eine Rennveranstaltung auf dem Pumptrack in dem „Kidstown-Freizeitpark“, ein Bogenschießen-Turnier, ein Selbstverteidigungskurs, sowie Besuche der Feuerwehr und der Polizei.Am „Tag der offenen Tür“ für Eltern, Verwandte und Freunde gab es für die Besucher der Kinderstadt einiges auszuprobieren und zu bestaunen. Die einzelnen Betriebe stellten ihre Arbeiten vor und luden beispielsweise beim „Wettnageln“, dem „Glücksrad“ oder einer „Selfiebox“ zum Mitmachen ein. Als Highlights gab es unter anderem eine Drohnen-Kunstflug-Show, eine Vorführung der Ritterschaft zu Gmünd sowie eine Modenschau der Betreuer.Für die Durchführung eines Projekts in dieser Größenordnung sind umfangreiche Vorplanungen und eine aufwendige Organisation gefordert. Im Namen der Stadt Heubach bedanke ich mich recht herzlich bei Manuel Huber und Sara Badawyia sowie dem Stadtjugendring-Vorstand Julia Mardini, Stefanie Schwarzkopf, Susanne Mücke und Simon Holers, für ihren ausdauernden Einsatz. Ein weiterer Dank geht an das überaus engagierte und kreative Team von über 40 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern. Unterstützt wurde die Freizeit außerdem durch Mitarbeiter und Bewohner des Bischof Sproll Hauses der Stiftung Haus Lindenhof. Durch ihren fleißigen Einsatz konnte dieses Projekt so erfolgreich durchgeführt werden.Bedanken möchte ich mich auch bei den Eltern für die zahlreichen Kuchenspenden am Besuchertag und ebenso gebührt der Dank den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs, die einen großen Beitrag zum umfangreichen Auf- und Abbau geleistet haben.Bei den vielen Firmen, Einrichtungen und Privatpersonen, welche in der anschließenden Sponsorenliste genannt sind, möchte ich mich herzlich für die großzügig erbrachte Unterstützung bedanken. Durch ihre Mithilfe und ihr Engagement konnte Kidstown auch in diesem Jahr wieder kreative und innovative Ideen umsetzen. Besonders für die Spende der Raiffeisenbank Rosenstein eG in Höhe von 1.500€ möchte ich mich ganz herzlich bedanken.  Das größte Lob gebührt den jungen Bürgerinnen und Bürgern von Kidstown 2017. Ihr habt eine toll funktionierende Stadt aufgebaut. Die Kinderstadt wurde von Euch gestaltet und dadurch erst lebendig. Hoffentlich hattet ihr viel Spaß und seid nächstes Jahr wieder mit dabei.Außerdem bedanke ich mich noch bei allen Paten die es finanziell schwächer gestellten Familien ermöglicht haben an der Kinderspielstadt teilzunehmen. Ihr Frederick BrüttingBürgermeister  Sponsoren und Unterstützer der KIDSTOWN 2017Raiffeisenbank Rosenstein eG, Gärtnerei Gruber, Blumen Heinkel, Zeltverleih Fehleisen, Getränke Frank, EDEKA Donderer, Bäckerei Mühlhäuser, Hagebaucentrum Apprich, Stadtapotheke Heubach, WELEDA AG, Omega Sorg, Chr. Renz GmbH, Blütenreich, Blumen Haag, Metzgerei Schmid, Deutsche Vermögensberatung, Haarstudio Baur, Österle Sägewerk, Bauhof Heubach, Polizeiposten Heubach, Freiwillige Feuerwehr Heubach, Ralph Obser, Jörg Braun, Johann Frey, Eduard Bechert, Maximilian Frey, Tanja Alter, Benjamin Hittinger, Martin Barth, Herr Kaiser, Benjamin Lenner, Kathrin Hanke, Karl Grötzinger, Karin Bauer, Hannelore Haag-Süßmuth, Heiko Stütz, Ludwig Kurz, Jörg Röske, Günther Seibold, Thomas Härter, Ritterschaft zu Gmünd, Automobilclub Europa, Kirchenlädle e.V., Motorradclub Heubach e.V., QLTourRaum Übelmesser e.V.