Sie sind hier: Startseite Heubach / Heubach / Aktuelles

Die Schätze des Rosensteins – Geschichtliche und naturkundliche Führungen rund um Burgruine, Wallanlagen und Höhlen

Im Rahmen der Remstalgartenschau bietet die Stadt Heubach öffentliche Führungen entlang des archaeopfades ROSENSTEIN an. Es geht dabei neben historischen Besonderheiten auch um botanische und naturkundliche Aspekte im Zusammenhang mit der geschichtlichen Entwicklung des Rosensteins.
 

Samstag, 25. Mai 2019 morgens 9.30 Uhr. Dauer 2 ½ h bis 12.00 Uhr Treffpunkt: Waldparkplatz auf dem Rosenstein bei der Übersichtstafel des archaeopfades ROSENSTEIN. Teilnahmegebühr 5,00 €. Die Führung findet bei jeder Wetterlage statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Bei größerer Nachfrage werden wir evtl. einen weiteren Termin anbieten. Für die Planung ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 22.05.19, bei Frau Pechstein (07173 18151; petra.pechstein@heubach.de) erforderlich. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung, evtl. Verpflegung und Getränke sollten mitgebracht werden. Wir wollen zum Abschluss die Waldschenke besuchen. Die Wanderung ist für Kinderwagen nicht geeignet.Leitung: Stefan Wettengl, Volker Rösner, Wolfgang Naak, Andreas Nagel, Thilo Krauß. Je nach Wetter und Teilnehmerzahl können Gruppen eingeteilt werden.
 
 Zu den Inhalten:  Urgeschichtlicher Teil der Wanderung:Entlang eines Teilstücks des archaepfades ROSENSTEIN werden die Teilnehmer interessante Informationen über die ersten Bewohner des Rosensteins erhalten. Bereits in der Steinzeit suchten Gruppen von Rentierjägern auf Ihren Streifzügen die Höhlen des Berges auf. Wer waren diese Menschen und wie konnten Sie sich in der lebensfeindlichen eiszeitlichen Landschaft behaupten? Welche Werkzeuge und Waffen standen Ihnen dabei zur Verfügung? Auf diese und weitere Fragen werden die Teilnehmer in den Höhlen selbst Antworten erhalten. Metallzeitliche Inhalte:Auf unserer Wanderung besuchen wir ebenso die Burgruine Rosenstein mit ihren verschiedenen Arealen. Darüber hinaus werden wir die Wallanlagen aus der Keltenzeit sehen, die zurzeit auch vom Landesdenkmalamt unter Herrn Dr. Bollacher genauer untersucht werden. Dabei wollen wir auf die neuen Erkenntnisse eingehen und erfahren, wie der Rosenstein in früheren Zeiten vermutlich bewohnt und bewirtschaftet wurde. Botanischer und naturkundliche Aspekte:Entlang unseres Weges werden wir viele verschiedene interessante Stellen finden, an welchen typische Pflanzen und ggf. auch Tiere vorkommen. Ob am Lärmfelsen, in den Fugen der Burgruine oder dem historischen Steig des ehemaligen Ortsverschönerungsvereins: Viele Pflanzen haben ihre spezielle ökologische Nische gefunden. Die Veränderung der Pflanzenwelt seit der Zeit der Steinzeitmenschen wird ebenso thematisiert – und somit auch die Nutzfunktion des Walde 

Deutsch

Kontakt

Stadtverwaltung Heubach

Stadtverwaltung Heubach
Hauptstraße 53
73540 Heubach
E-Mail:
Tel.: (0 71 73) 181-0
Fax: (0 71 73) 181-49

Bezirksamt Lautern

Rosensteinstraße 46
73540 Heubach-Lautern
Tel.: (0 71 73) 89 41
Fax: (0 71 73) 92 91 00

Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung Heubach

Montag bis Donnerstag
8.30 Uhr bis 11.45 Uhr
Donnerstag
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr