Sie sind hier: Startseite Heubach / Heubach / Aktuelles

Aktuelles

Suche

Liebe Eltern,   ab dem 27. April 2020 wird die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen, in der Kindertagespflege, an Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen ausgeweitet. So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die Notbetreuung mit einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten.   Aus Gründen des Infektionsschutzes wird die Erweiterung deshalb auch künftig nur einen begrenzten Personenkreis umfassen können. Da der Gesundheitsschutz Vorrang hat, muss die maximale Größe der Notbetreuungsgruppen beschränkt werden. Sofern Notbetreuungskapazitäten nicht ausreichen, um alle teilnahmeberechtigten Kinder aufzunehmen, werden weitere Kriterien der Corona-Verordnung zur Aufnahme-Priorisierung herangezogen. Vor diesem Hintergrund müssen die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist. Die Betreuung findet voraussichtlich in den jeweiligen Kindertageseinrichtungen oder in der entsprechenden Schule statt. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass das Betreuungsangebot stets widerruflich ist und kein Anspruch hierauf besteht.   Bei Bedarf einer Notbetreuung füllen Sie bitte das Formular komplett aus und senden es inkl. der erforderlichen Arbeitgeberbestätigung an den jeweiligen Ansprechpartner der Kindergärten oder Schulen zurück. Eine Aufnahme zum 27.04.2020 in den jeweiligen Notgruppen ist nur möglich, wenn alle Unterlagen (Anmeldeformular + Arbeitgeberbestätigung(en)) bis Freitag, spätestens 10.00 Uhr beim jeweiligen Träger, den Kindertageseinrichtungen oder den Schulen eingeht. Hier finden Sie den Antrag (221,1 KiB )

mehr...

Das Coronavirus hat unser Leben in den letzten Wochen gravierend verändert. Viel Disziplin, Geduld und Flexibilität sind in solchen Zeiten erforderlich. Flexibilität zeigen auch die Heubacher Firmen in ihrer Produktion.   Sowohl die allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG., als auch die SUSA-Vertriebs-GmbH & Co. und die Triumph International GmbH produzieren seit jüngerer Zeit Mund- und Nasenschutzmasken für Kliniken, Arztpraxen, Firmen und andere Einrichtungen. Hierfür kooperieren die örtlichen Firmen mit anderen regionalen Unternehmen. Gemeinsam mit der Mahle GmbH stellt Triumph FFP3-Atemschutzmasken für den medizinischen Einsatzbereich her. Renz kooperiert mit der Firma F. & G. Hachtel GmbH & Co. KG aus Aalen zur Produktion von Gesichtsschutzschildern. Außerdem stellen allnatura und Susa jeweils eigene Mund- und Nasenmasken her.   Unzählige Gesichtsschutzmasken und -schilder wurden bereits hergestellt und verkauft. Weiterhin wird an einer Ausdehnung der Produktion gearbeitet, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.   Damit leisten die Heubacher Firmen einen wichtigen Beitrag zum Kampf gegen das Coronavirus. Dieses Engagement ist bemerkenswert und zeigt auch, wie mit Kreativität und Anpassungsfähigkeit in kurzer Zeit effektive Lösungen entstehen können.   Die Mund- und Nasenmasken und die Gesichtsschutzschilder sind ab sofort in der Stadtapotheke Heubach e. K., Postplatz 4 in 73540 Heubach, erhältlich. Voraussichtlich werden künftig auch andere Apotheken diese Artikel noch zusätzlich anbieten können.  

mehr...
Deutsch

Kontakt

Stadtverwaltung Heubach

Stadtverwaltung Heubach
Hauptstraße 53
73540 Heubach
E-Mail:
Tel.: (0 71 73) 181-0
Fax: (0 71 73) 181-49

Bezirksamt Lautern

Rosensteinstraße 46
73540 Heubach-Lautern
Tel.: (0 71 73) 89 41
Fax: (0 71 73) 92 91 00

Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung Heubach

Montag bis Donnerstag
8.30 Uhr bis 11.45 Uhr
Donnerstag
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr